logo 2013 11 19 standard

Mo. , 28. Nov. 2022



29.01.2015

Margot Kramer hat „Der Bauernjunge vom Fluss" veröffentlicht

Schöne Geschichten aus der Schublade

2015 01 29 margot kramer k„Es ist schon mühselig, ein Buch zu schreiben, weil man viel recherchieren muss. Auch wenn die Geschichten erfunden sind, sollten die Namen der Orte und Flüsse schon stimmen", räumt Margot Kramer ein und strahlt dabei über beide Wangen. Schließlich ist es ihr gelungen, die selbstgestellte Herausforderung erfolgreich zu bewältigen. Zum Teil schon 15 Jahre lang hatte die Ottmarsbocholterin „Geschichten in der Schublade liegen", wie sie sagt. Dann hat sie sich (endlich) ein Herz gefasst und veröffentlichte in der „Westfälischen Reihe" des Aschendorff-Verlages ihr Erstlingswerk. „Der Bauernjunge vom großen Fluss" heißt das Buch mit 20 Kurzgeschichten.

„Ich habe immer schon viel gelesen. Und in der Schule gerne Aufsätze geschrieben - das war mein Lieblingsfach", erzählt die Verwaltungsangestellte, die seit 13 Jahren im Ruhestand lebt. Doch in der Lebensmitte ließen ihr Beruf und Familie nicht genug Zeit und Muße, zum literarischen Fabulieren.

Die Passion blieb allerdings lebendig. Und so belegte Margot Kramer schließlich 1998 einen Fernstudiengang „Belletristik" in Hamburg. In der Folge entstanden die ersten Kurzgeschichten. „Ich habe es lange Zeit nicht gewagt, etwas zu veröffentlichen. Dann habe ich die Geschichten einer Freundin gezeigt. Sie hat mich ermutigt", berichtet die Autorin. Auch der Sendener Heinrich Bölling, der im Seniorenalter mehrere Bücher veröffentlicht hat (WN berichteten), sei für sie Vorbild gewesen.

Die Titelgeschichte „Der Bauernjunge vom großen Fluss" spielt in Spanien und erzählt von Pablo, der Sänger oder Torero werden will und auf seinem steinigen Weg schließlich Glück und Ruhm erlangt. Die Geschichte steht so wie die anderen, eigenständig für sich: Kriminalstorys, Trauriges und Amüsantes wechseln sich ab. Ein „roter Faden" zwischen den Erzählungen existiere nicht, sagt die Autorin. Oder vielleicht doch. Denn das Werk trägt den Untertitel „.. .und andere schöne Kurzgeschichten".

Das Buch von Margot Kramer „Der Bauernjunge vom großen Fluss" kann zum Preis von 11,90 Euro bei Bücher Schwalbe oder online beim Aschendorff bezogen werden. www.westfaelische-reihe.de

Quelle: Westfälische Nachrichten