logo 2013 11 19 standard

Sa. , 21. Sept. 2019



Volleyballturnier in Ottmarsbocholt

So machen das gute Gastgeber

2014-01 volleyballturnier kDie Volleyballer des SC BW Ottmarsbocholt landeten beim eigenen Turnier auf den Plätzen drei bis sechs – also auf den letzten drei Rängen. Das Team aus Lüdinghausen gewann vor Senden.

Als gute Gastgeber erwiesen sich die Volleyballer des SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt beim Silvesterturnier für Hobby-Mixedmannschaften, das traditionell am ersten Wochenende nach dem Jahreswechsel ausgetragen wird und an dem diesmal in der neuen Halle in Ottmarsbocholt sechs Teams mit, so die Vorgabe, jeweils mindestens drei Frauen teilnahmen.

Mit drei Teams gingen die Blau-Weißen am vergangenen Samstag an den Start: mit einer ersten Mannschaft, den „Oldies" und den „Youngsters".

Am Ende landeten sie auf den Plätzen vier bis sechs. Sieger wurden die Hobbyvolleyballer von Union Lüdinghausen, gefolgt von der Mannschaft des ASV Senden und dem Team von Adler Weseke.

Zunächst wurden zwei Vorrundengruppen ausgespielt. In der Gruppe A siegten die Lüdinghauser vor Weseke und den BWO-Oldies. In der Gruppe B gewann das Team aus Senden, gefolgt von BWO I und den BWO-Youngsters.

Die anschließende Begegnung um Platz fünf zwischen den beiden Gruppenletzten gewannen die Oldies mit 25:9, 25:10. Kein Grund für den Ottmarsbocholter Nachwuchs, sich zu grämen, so die Turnierorganisatoren: „Unsere BWO-Youngsters sind zwar sieglos geblieben, hatten aber bisher noch keine Turnier- oder Hobbyligaerfahrung."

In den Halbfinals traten die Ersten und Zweiten der Vorrundengruppen überkreuz gegeneinander an. Während die Ottmarsbocholter Erste gegen die Lüdinghauser mit 27:29, 18:25 das Nachsehen hatte, gewann die Mannschaft aus Senden gegen Weseke nach einem ähnlich umkämpften Match mit 25:22, 25:23.

Im kleinen Finale um Platz drei verpasste BWO I den Sprung auf das Treppchen mit einem 24:26, 12:25 gegen Weseke. Im Endspiel des Silvesterturniers holten sich die Lüdinghauser gegen Senden (25:19, 25:18) den Sieg.

 

Bericht + Foto: WN

Ausbildung in Ottmarsbocholt