Versammlung des Schützenvereins der Vereinigten Bauerschaften

Carsten Schnieder übernimmt den Vorsitz

2022 04 17 bauerschaftenNach zweijähriger Corona-Unterbrechung hielt der Schützenverein der Vereinigten Bauerschaften um Ottmarsbocholt nun wieder eine Generalversammlung ab. Nach 18-jähriger Mitarbeit im Vorstand schied Phillip Beckhove aus dem Leitungsteam aus. Auch Thomas Hoffmann legte sein Amt nach 14-jähriger Vorstandsarbeit nieder. Der Vorstand bedankte sich bei beiden für die geleistete und konstruktive Mitarbeit. Neu gewählt wurden Raphael Stünke und Hendrik Homann. Der Rest des Vorstandes hatte sich zur Wiederwahl gestellt und wurde durch die Versammlung einstimmig bestätigt.

Die Geschicke des Vereins als Vorsitzender leitet in Zukunft Carsten Schnieder. Der bisherige Vorsitzende Thomas Meermöller übernimmt das Amt des Stellvertreters. Zum erster Kassierer wurde Christoph Bouma und zum zweiten Kassierer Steffen Weitkamp ernannt. Als ersten Schriftführer ersetzt Stephan Kriesinger Klaus Kock, der nun als Beisitzer fungiert. Andreas Baumeister ist zweiter Schriftführer. Neben Klaus Kock komplettieren Markus Meermöller, Felix Wierling, Hendrik Homann und Raphael Stünke die Beisitzer.

Der Schützenverein freut sich über steigende Mitgliederzahlen, aktuell gehören dem Verein 246 Personen an.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Schützen der Verstorbenen und den Opfern des Krieges der Ukraine mit einer Schweigeminute.

Felix Wierling gab der Versammlung noch einen Ausblick auf das Jubiläumsschützenfest der Jungschützen zum 40-jährigen Bestehen, das am 28. Mai gefeiert werden soll.

Bericht + Foto: Schützenverein der Vereinigten Bauerschaften um Ottmarsbocholt