Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Ottmarsbocholt

Es geht wieder los: Backen im Backhaus, Herdfeuerabend, Weihnachtsmarkt

2021 10 17 heimatvereinversammlungMit Freude konnte der Heimatvereinsvorsitzende Werner Welslau auf der Versammlung berichten, dass die alte Tradition des Backens im Holzofen wohl fortgeführt werden kann. Nach einem Aufruf in den Westfälischen Nachrichten hätten sich einige Bäcker und Helfer gemeldet, sodass – wenn alles klappt – am 13. November (Samstag) im Backhaus wieder eingeheizt und die leckeren Brote anschließend verkauft werden können. Wie in der Vor-Corona-Zeit soll der Backtag künftig immer parallel zum Trödelmarkt in der Halle Vollmer stattfinden.

Einen Tag vorher, am 12. November, soll es eine Neuauflage des Herdfeuerabends geben. Diesmal aber in ganz anderer Art, wie Welslau ankündigte. Wenn das Wetter mitspiele, wolle man draußen auf der Horst ein Feuer machen. Als Einstimmung auf den Advent ist für den 27. November wieder ein Weihnachtsmarkt vorgesehen. Völlig neue vorweihnachtliche Impressionen soll eine Krippenausstellung auslösen. Nach einer Initiative des Gemeindeausschusses St. Urban wollen Ottmarsbocholter Vereine mit handwerklicher Fantasie Darstellungen von der Geburt Christi im Stall zu Bethlehem zusammenbauen, die dann während der gesamten Adventszeit unter freiem Himmel auf der Horst stehen und dort frei zugänglich sind. Wie Walburga Dabbelt am Freitag erläuterte, rechne man damit, zehn bis zwölf Krippen zusammenzubekommen. „Alle, die Lust am Werkeln haben, sind eingeladen, sich beim Bau einzubringen“.
Weiterlesen ...